Garde - Newsletter

Liebe Freunde der Himmelfahrtsgarde,

Neben der Karnevalszeit gibt es auch in der übrigen Zeit bei uns ein dichtes Vereins(er)leben. In den folgenden Artikeln und den Bildern in der Abteilung "Foto-Session" lassen wir vieles noch einmal Revue passieren. Wie alle Vereine benötigen wir jecken Nachwuchs. Wir freuen uns über jede interessierte Nachfrage der Jugend und möglichst auch deren karnevalsjecken Eltern. Informationen gibt’s bei jedem Gardisten und beim Geschäftsführer, Tel. 0221-682797.

Kamelle...Strüßje...Kamelle...Strüßje

13.2.2018: Dreamteam Steffi, Marion und Hardy zauberten eine perfekte Pfarrsitzung

Die drei haben es mal wieder glänzend geschafft: 220 Jecken feierten ausgelassen in der ausverkauften Holweider Schützenhalle - super organisiert durch unsere Marion, mit einem tollen Programm, ausgerichtet von unserer Literatin Steffi und bestens präsentiert durch Sitzungs-präsident und Garde-Ehrenmitglied Hardy. Zur Einstimmung der Einzug des Brücker Kinder-Dreigestirnes und der Auftritt der Pänz der Schlossgarde Engelskirchen, wie immer dabei unsere Freunde, die Ehrenfelder Tanzgruppe Mösche vun Zint Änn und das Jugendforum unserer Pfarre, in Höchstform Diakon Tschunitsch und das Pastoralteam, glänzend der Auftritt der Schlossgarde Engelskirchen begleitet von ihrer Tanzgruppe. Viel umjubelt war auch unsere Tanztruppe. Zum Abschluss heizte die Kölner Newcomer-Band BulleWuh dem Saal kräftig ein. Eine rundum gelungene Sitzung us dem Veedel, die jedem Karnevalsjecken zu empfehlen ist.
Mehr zur Sitzung unter Foto-Session und unter Pressespiegel.

 

Unsere Teilnahme am Holweider Veedelszoch 2018 - diesmal etwas vom Pech verfolgt.

Weit über drei Stunden zog unsere Truppe, voran unser Festwagen, Karnevalssonntag durch unser Hollwigg. Trotz der Vorwarnungen der Wetterberichte: Größtenteils schien die Sonne. Die wenigen Schnee- schauern störten weder uns noch die Jecken am Straßenrand. Auch nicht die häufigen Unterbrechungen, wozu auch unser Trecker beitrug: Die Gangschaltung klemmte. Nach fast einer Viertelstunde konnte der Defekt von unserem Egon behoben werden. Wie immer standen 1000de Jecken am Straßenrand und forderten lautstark Kamelle und Strüßje. Die haben wir dann zahlreich unter das Volk gebracht – und dafür auch manch‘ herrliche Bützje eingefordert - allen voran unser neuer Gardist Niek aus den Niederlanden. Herausstechend die Abordnung unserer Vereinsjugend in bunten Samba-Kostümen.
Danach wurde weitergefeiert in der Gaststätte Groß. Das war dann leider das Ende des Feierns für unsere Gardistin Gisela, die vor der Gaststätte wegknickte und sich beim Sturz einen Oberschenkelhalsbruch zuzog. Der ist - Stand Freitag - bereits erfolgreich operiert. Sämtliche Gardistinnen und Gardisten wünschen ihr alles Gute und einen schnellen Heilungs- prozess. Wir freuen uns, wenn Du wieder dabei bist, liebe Gisela.
Ausklang der Session war das gemeinsame Fischessen am Aschermittwoch im Pfarrsaal.
Zur Foto-Session

Ein unvergessliches Erlebnis: Unser Maigaudi am 5.5.2018

Wie mit einer Zeitmaschine nahezu ein ganzes Jahrhundert zurück:
In der Schau TimeRide starteten wir zu einer hautnahen, realistischen Rundfahrt im Nachbau einer ersten elektrischen Straßenbahn durch die Lebenswelt des damaligen Cöln rund um Altermarkt und Heumarkt. Wir spürten den Fahrtwind und das Vibrieren der Straßenbahn. Es war fast Realität! Und beeindruckend, so die einhellige Meinung unserer Truppe.
Das richtige Kontrastprogramm war das anschließende gesellige Beisammensein im Brauhaus Malzmühle mit seinem herrlichen Kölsch, wobei deftige Gerichte nicht fehlen durften – wie das obige Foto zeigt.

Erlebnisreicher Tag in Münster

Unsere Gardetour am 15. September liegt hinter uns. Diesmal hatten wir uns die sehenswerte und lebenswerte Stadt Münster als Ziel ausgesucht. Zur Vorbereitung der Tour rief Dieter kurzerhand seinen Freund Rolf S. in Bonn an und fragte ihn, ob er ihn als Insider bei der Organisation unterstützen könnte. Er ist ehemaliger Münsteraner und seine Familie lebt dort. Er sagte spontan zu und mit seiner Hilfe wurde ein interessantes Programm entworfen und mit ihm, Dieter und Gisela auf einer Vortour mit Hilfe des gebuchten „Stattführers“ Albert zusammengeschnürt. 
Nach einem Gruppenfoto ging es im komfortablen Bus der Firma Placke auf die Reise. Unterwegs wurde ausführliches Infomaterial zu Münster verteilt, Steffi und Holger hielten uns schon auf der Anfahrt mit Leckereien, Kaffee und sonstigen Getränken bei Laune und „der liebe Rolf“ erzählte uns über das Busmikrofon viel Interessantes aus seiner Heimatstadt. Dann startete ein Supertag in dieser großartigen Stadt und ihrer näheren Umgebung. Wir sahen viele sehenswerte Orte und Ecken der Westfälischen Friedens-
stadt. Im Einzelnen zeigen wir Euch einige schöne Fotos unserer Tour … Zur Foto-Session… und was alles über diesen schönen Gemeinschaftstag zu berichten ist, darüber hat unsere Ursula in altbekannter Tradition wieder ein Gedicht hier lesen geschrieben.
Fazit: Wie immer ein schöner Tag vollgepackt mit Highlights.


Aktuelles

Hier erfahrt Ihr, was in der letzten Zeit bei der Garde "so los war".

GARDE-TERMINE

... hier findet Ihr schon
alle Veranstaltungstermine
der neuen Session 2018/2019

Auf vielfachen Wunsch haben wir unsere Stammtische wieder aufleben lassen. Jeder ist für einige gemütliche Stunden willkommen. Wir treffen uns um 20 Uhr in der Gaststätte Groß an der KVB-Haltestelle Neufelder Straße und zwar am
12.02.2019   14.05.2019   13.08.2019   12.11.2019

LESEN SIE .....
... hier
,was unsere Schatzmeisterin Ulrike über unseren schönen Vorort Holweide aktuell zu sagen hat.

WIR GRATULIEREN ...

... Hans-Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln und Ehrenmitglied der Himmelfahrtsgarde, zu seinem runden Geburtstag am Sonntag, dem 19.8.2018.
Wir wünschen Dir noch viele erlebnisreiche Jahre im Kreise Deiner Familie, Freunde und der Garde. Lass Dich feiern und es Dir gutgehen.
Presseartikel lesen >